Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Mit Glyphosat verunreinigter Honig

Beim Protest von Brandenburger Imker*innen 
Ort: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, 
Wilhelmstraße 54, 10117 Berlin 
Zeitpunkt: Freitag 17. Mai, 11 - 12:30 Uhr

Das betroffene Brandenburger Imkerpaar, Camille Hoonaert und Sebastian Seusing, wird gemeinsam mit der Aurelia Stiftung und solidarischen Imker*innen eine Protestaktion vor dem BMEL durchführen. Sie werden symbolisch 600 Kilogramm belasteten Honig vor dem Ministerium abstellen. Ein Infostand wird über den aktuellen Fall und das Thema „Glyphosat in Honig“ informieren. Anlässlich des Weltbienentags am 20. Mai werden die Teilnehmer*innen einen offenen Brief an Bundesministerin Julia Klöckner übergeben, in dem sie einen besseren Schutz von Bienen, Imkern und der ökologischen Artenvielfalt fordern.  mehr

presseportal.de; 16. Mai 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.