Veröffentlicht am

«Die Geschichte der Bienen» ist Bestseller des Jahres

Media Control hat Stichproben genommen und gerechnet. Demnach hat die Norwegerin Maja Lunde das meistverkaufte Buch des Jahres 2017 geliefert. Den zweiten Platz belegt der Amerikaner Dan Brown mit «Origin», den dritten sein Landsmann John Strelecky mit «Das Café am Rande der Welt». mehr …

Die Geschichte der Bienen…

Augsburger Allgemeine: 4. Januar 2018

Veröffentlicht am

Das Netz spottet über „Bienen und Schmetterlings“-Zitat von Göring-Eckart

Eigentlich wollten die Grünen am Wochenende nur ihre Ziele für die nächsten vier Jahre abstecken. Ein Zitat von Katrin Göring-Eckardt sorgt jetzt aber für besonderen Wirbel im Internet.

„Wir wollen, dass in den nächsten vier Jahren jede Biene und jeder Schmetterling und jeder Vogel in diesem Land weiß: Wir werden uns weiter für sie einsetzen!“ 

mehr …

T.online.de; 26.11.2017

Veröffentlicht am

Fleissige Bienen: Honigernte 2017 ist erfreulich

Winnie the Pooh würde sich freuen. Schon früh zeichnete sich für 2017 dank des sonnigen und warmen Wetters eine gute bis sehr gute Honigernte ab, teilt der Dachverband der Schweizer Imker Apisuisse mit. Das zeigt eine Internetumfrage, an der 1072 Imker und Imkerinnen mit 1274 Standorten in der ganzen Schweiz und Liechtenstein teilgenommen haben. Das sind 21% mehr als im Vorjahr. Mehr

Bauernzeitung; 2. November 2017

Veröffentlicht am

Bienen-Diebe klauen 23 Völker auf Fehmarn

Unbekannte Diebe haben auf Fehmarn 23 Bienenvölker geklaut. Ein weiteres Volk sei verendet, weil der Deckel des Bienenstockes aufgeklappt wurde, teilte die Polizei am Montag mit. Die Honigbienen gehören einem Hobbyimker, der insgesamt 55 Bienenkästen in einem Waldstück nahe Blieschendorf auf der Ostseeinsel Fehmarn aufgestellt hatte. Am Sonntag bemerkte er, dass die Kästen fehlten. Auch die Speicherkarte einer Wildtierkamera, die der Imker an einem Baum befestigt hatte, war verschwunden. Der Schaden beträgt nach Angaben der Polizei über 7.000 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei den Dieben um „bienenkundige Täter“ handelt, da diese offenbar sachkundig vorgehen. Mehr …

NDR.de: 04.09.2017

Veröffentlicht am

Majas Welt

Wenn Zwölfjährige in gelb-schwarz gestreiften Kostümen gegen das Insektensterben kämpfen müssen: Die Honigbiene hat nicht nur einen eigenen Welttag, sondern ist auch Thema von Bestsellern und Kinderbüchern.
An diesem Samstag, am Welthonigbienentag, wäre Gelegenheit, ein Zeichen gegen das Bienensterben zu setzen, das seit einigen Jahren wütet und dessen Spuren bereits bis in die Belletristik reichen. Denn wo einst Waldemar Bonsels mit „Die Biene Maja und ihre Freunde“ (1912) und dem Folgeband „Himmelsvolk“ (1915) noch eine heile Bienenwelt geschildert hat, wo Elisabeth Klein in dem Kinderbuch „Das Bienchen Sirr“ noch für das unter den Insekten übliche große Drohnenmorden eine süßliche Begründung fand, da geht es in heutigen Büchern ganz anders zur Sache. Mehr …

FAZ; 19. August 2017

Veröffentlicht am

Wie man einen Insektenstich richtig behandelt

Jetzt im August erreicht die Wespenpopulation (leider) den Höhepunkt, fühlen sich die Tierchen bedroht, stechen sie zu. Wir zeigen dir, was bei einem Stich zu tun ist!

Nähert sich eine Wespe, nicht wedeln oder hektisch reagieren, sondern sanft wegschieben. Auch wegblasen ist keine gute Idee, denn der Kohlendioxidgehalt in unserem Atem versetzt die Tiere in Panik. Sollte es zu einem Stich kommen, hilft nur eines: Stachel aussaugen und eine Zwiebel auflegen. Mehr …

woman.at; 07.08.2017

 

 

Veröffentlicht am

Bienen schwitzen sich gesund

Monokulturen und Insektizide machen den Bienen das Leben schwer. Zudem tötet die Varroamilbe viele Völker. Von Ingenieur Richard Rossa erfuhren Imker, wie man das Bienensterben mit Wärme verhindert.

«So riecht die Königin. Ein Geruch, den man sich merken muss», sagt Richard Rossa. «Während der dreistündigen Wärmebehandlung hat sie Hormone ausgeschüttet und riecht noch intensiver», erklärt der Bienensauna-Erfinder und Imker anlässlich einer Infoveranstaltung bei den Bienenstöcken von Christoph Surbeck in Weerswilen. Rossa nimmt eine Handvoll Bienen aus einem Stock heraus und demonstriert, dass sich die Tiere nach der Behandlung friedlich verhalten und sie nur ein Ziel haben: Sie wollen zur Königin. Der Bienenfachmann entfernt die Sauna mit ihren Hitzeplatten und Ventilatoren und zeigt mit dem Finger einige abgestorbene Varroamilben.

Drei Fliegen mit einer Klappe

Viele Imker stehen der Bienensauna immer noch kritisch gegenüber und bevorzugen die bisherige Methode. Bienensauna-Erfinder Richard Rossa ist aber überzeugt von den drei wichtigsten Vorteilen seiner Entwicklung: Die Varroamilbe wird vernichtet, die Bienen können sich richtig erholen und der Infektionskreislauf wird unterbrochen.

Lesen Sie mehr!

thurgauerzeitung; 30. Juli 2017

Links:

bienensauna.de

Live-Vorführungen

SA 05. August,
ab 15 Uhr
8933 Maschwanden
SA 19. August,
ab 13 Uhr
2416 Les Brenets