Veröffentlicht am

Kampf gegen die Bienen-Killer

Eigentlich sehen sie aus wie harmlose, braunrote Punkte. Doch die winzigen Spinnentiere mit dem wissenschaftlichen Namen Varroa destructor haben es in sich. Vor allem die Weibchen. Denn sie sind es, die auf den Bienen sitzen und das Bienenblut, die Hämolymphe, saugen. Wechseln tun die ursprünglich aus Asien stammenden Parasiten ihren wehrlosen und summenden Wirt nur, wenn sie ein besseres «Transportvehikel» im Bienenstock finden. Mehr …

tagesanzeiger; 13. Mai 2018

Veröffentlicht am

Besonders vor dem Schlafengehen ist heisse Milch mit Honig beliebt.

Dabei kann das Getränk noch viel mehr, als bloß müde machen.
So gesund ist Heiße Milch mit Honig
Schon die indische Heilkunst Ayurveda empfahl heiße Milch mit Honig, und noch heute schwören viele auf das Getränk vor dem Schlafengehen. Zu Recht: Dem Getränk werden viele nützliche Wirkungen auf den Körper nachgesagt. Mehr lesen

utopia.de; 7. Mai 2018

Veröffentlicht am

Schutzmassnahmen für lebenswichtige Nützlinge

Das Projekt «Bienenfreundliche Landwirtschaft im Aargau» geht erfolgreich in die zweite Runde. Knapp 10 Prozent der Aargauer Betriebe sind beteiligt, so auch der Lindenhof in Benzenschwil.

Als schweizweit erstes seiner Art setzt hier das Projekt «Bienenfreundliche Landwirtschaft im Aargau» an. Es startete 2017 und erstreckt sich über fünf Jahre. Für die Umsetzung von Massnahmen zum Schutz der Bienen stehen 5,3 Millionen Franken zur Verfügung, die den teilnehmenden Betrieben zugute kommen. MEHR …

Obwaldner Zeitung; 5. Mail 2018

Veröffentlicht am

So machst du den geilsten Spargelsalat aller Zeiten

Spargelrezepte gibt es viele. Aber keines ist so toll, wie dieses hier. Wer Spargel, Erdbeeren, Feta und Walnüsse liebt, versteht, was wir meinen!

Letztes Jahr haben wir beim Restaurant gegenüber der Redaktion einen Spargelsalat probiert und uns sofort verliebt. Hier gibt es nun das wunderbare Rezept für alle, die lauwarmen Salat mögen und noch weitere Rezept-Inspirationen von Pinterest! Mehr …

woman.at; 30. April 2018

Veröffentlicht am

Im Zweifel für die Biene

Das Insektengift Neonics steht im Verdacht, für das Sterben der nützlichen Insekten verantwortlich zu sein. Hersteller Bayer und die US-Umweltschutzbehörde sind anderer Meinung. Aber die Bundesregierung arbeitet an einem europaweiten Verbot.

 

Veröffentlicht am

Prinz Harry und Meghan Markle: Ein Herz für Blumen und Bienen

Allmählich fügen sich alle Puzzleteile für die Hochzeit des Jahres zusammen. Nachdem Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36, „Suits“) sich bereits auf eine Hochzeitstorte festgelegt haben, ist nun für die Dekoration der St. George’s Chapel gesorgt, in der sich die beiden am 19. Mai das Ja-Wort geben werden. Philippa Craddock ist die glückliche Dame, die damit beauftragt wurde, für das prunkvolle Blumen-Arrangement zu sorgen. Dies gab der Kensington Palast per Pressemitteilung bekannt.

„Ich bin aufgeregt und fühle mich geehrt, dass Prinz Harry und Frau Meghan Markle mich ausgewählt haben, ihre Hochzeitblumen zusammenzustellen und zu designen“, wird Craddock zitiert. „Mit ihnen zu arbeiten war eine absolute Freude. Der Prozess war gemeinschaftlich, mit vielen Freiheiten, kreativ und spaßig.“

Craddock ist bekannt dafür, saisonale Blumen für ihre Gestecke zu nutzen. Neben weißen Rosen und Fingerhut sollen aber auch Zweige von Buchen und Birken zum Einsatz kommen. Und auch für die Insektenwelt haben die umsichtigen Royals gesorgt. Die ausgesuchten Blumen seien perfekt für Bienen geeignet, heißt es weiter. Gute Nachrichten also auch für alle Bienen-Königinnen

brigitte; 01. APRIL 2018 09:17 UHR  (Aprilscherz?)

Veröffentlicht am

Was Manager von Bienen lernen können

Das Gehirn einer Biene ist nicht größer als ein Sandkorn. Und trotzdem schafft sie außergewöhnliche Sachen. Jedes Jahr zum Beispiel finden Bienen den perfekten Platz für ihre Honigwaben. Einen Ort, der gut belüftet ist – und trotzdem geschützt in kalten Nächten. Einen Ort, der nicht weit weg von einer Wasserstelle liegt – aber dennoch nah an Pflanzen, um den Blütenstaub zu sammeln. mehr …

Und leider, sagt er, habe die Menschheit oft genug gezeigt, dass sie ziemlich gut darin ist, geniale Erfindungen so einzusetzen, dass sie sich selbst schadet. „Einen Krieg zu führen, auf so etwas kommt ein Bienenschwarm gar nicht.“

Wirtschaftswoche; 10. März 2018

Veröffentlicht am

Pestizid aus Disteln

So könnte eine unbeliebte Pflanze Glyphosat ersetzen.

Eine italienische Firma hat ein Pestizid entwickelt, das die Landwirtschaft nachhaltig verändern könnte: Das neue Pflanzenschutzmittel wird aus Disteln gewonnen. Setzt sich die Idee durch, wäre das eine Kampfansage an Glyphosat-Hersteller Monsanto.

Disteln sind bei (Hobby-)Gärtnern und Landwirten eigentlich eher unbeliebt und gelten oft als Unkraut. Doch genau für jene Gärtner und Landwirte könnten sie bald zur Alternative zu giftigen Pflanzenschutzmitteln werden. Lesen Sie mehr …

Veröffentlicht am

Wer hat den schönsten Blühstreifen der Schweiz?

Der Schweizer Bauernverband organisiert zusammen mit Agroscope, der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften (HAFL) und dem Forschungsinstitut für biologische Landwirtschaft (FiBL) dieses Jahr einen Wettbewerb um den „schönsten Blühstreifen der Schweiz“ zu küren. Zahlreiche tolle Preise warten auf die mitwirkenden Bauernfamilien. Mehr …

BauernzeitungOnline; 27.01.2018